12.06.2015 Kategorie: Vergabe von Förderpreisem, Aktuelles, Archiv

Absolventenverabschiedung 2015 an der Hochschule Rhein-Waal

ALTANA AG, Unternehmerschaft Niederrhein und Förderverein prämieren beste Abschlüsse

Die Hochschule Rhein-Waal freut sich über ihre diesjährigen Bachelor- und Masterabsolventen. Im Rahmen einer feierlichen Absolventenverabschiedung mit anschließendem Sektempfang wurden 260 Studierende am 12. Juni 2015 in der Stadthalle Kleve und im Audimax des Campus Kamp-Lintfort mit den besten Wünschen für die Zukunft in das Berufsleben entlassen.

Die Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal, Dr. Heide Naderer, ließ in ihrer Ansprache die Höhen und Tiefen des Studiums noch einmal Revue passieren. „Wir freuen uns über so viele erfolgreiche Absolventen. Wir sind zuversichtlich, dass sie mit ihrem erfolgreichen Abschluss exzellent für ihren Berufseinstieg qualifiziert sind. Für ihren künftigen Lebensweg wünschen wir ihnen viel Erfolg“, sagte die Präsidentin der Hochschule.

Der Förderverein Hochschule Rhein-Waal e.V. vergab in diesem Jahr gemeinsam mit der Unternehmerschaft Niederrhein und der ALTANA AG drei Preise für herausragende Leistungen. Zuerst wurde der Studierende Kevin Gerritzen aus dem Bachelorstudiengang „Mechatronic Systems Engineering“ der Fakultät Technologie und Bionik vom Förderverein Hochschule Rhein-Waal e.V. geehrt. Anschließend erhielt Markus Schinköthe aus dem Bachelorstudiengang „E-Government“ der Fakultät Kommunikation und Umwelt seinen Preis von der ALTANA AG. Die Unternehmerschaft Niederrhein e.V. honorierte schließlich die Leistungen des Studierenden Simon Schott aus dem Studiengang „Qualität, Umwelt, Sicherheit und Hygiene“ der Fakultät Life Science. Alle Preisträger zeichnen sich durch überragende studentische Leistungen unter Einhaltung der Regelstudienzeit und zusätzliches soziales oder kulturelles Engagement in verschiedenen Projekten innerhalb der Hochschule Rhein-Waal aus. Die Förderer gratulierten den Absolventen zu ihren erlangten Abschlüssen und überreichten den mit jeweils 1.500 Euro dotierten Preis.

Ein besonderer Dank gilt der Unternehmerschaft Niederrhein und der ALTANA AG, die in diesem Jahr die Preise über den Förderverein stifteten und den zahlreichen Förderern aus der Wirtschaft, die sich tatkräftig für die erfolgreiche Entwicklung der Hochschule engagieren. „Talentierte junge Menschen mit fachlicher Kompetenz und innovativen Ideen sind für die regionale Wirtschaft von besonders großer Bedeutung. Mit ihren hervorragenden Leistungen haben die Preisträger bewiesen, dass sie für den Start ins Berufsleben bestens gerüstet sind. Wir freuen uns daher sehr, sie dabei mit unseren Förderpreisen unterstützen zu können“, sagte Stefan Finke, Geschäftsführer des Fördervereins Hochschule Rhein-Waal e.V.

 

Zusätzlich zeichneten die Fakultäten am Campus Kleve ihre besten Bachelor- und Masterabsolventen aus. Aus Fakultät Technologie und Bionik wurden Anna-Lena Schell aus dem Bachelorstudiengang „Biomaterials Science" und Frank Veenstra aus dem Masterstudiengang „Bionics/Biomimetics" mit einer Urkunde geehrt. Die Fakultät Life Sciences zeichnete Lisanne Born aus dem Masterstudiengang „Lebensmittelwissenschaften", Sabine Paffenholz aus dem Bachelorstudiengang „Bio Science and Health" sowie Marlies Cleven aus dem Bachelorstudiengang „Sustainable Agriculture" aus. Die erfolgreichsten Absolventen aus der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie sind Jelena Vaslic aus dem Masterstudiengang „Economic and Finance", Pascal Tonnissen aus dem Bachelorstudiengang „Alternativer Tourismus" und Ludmilla Nowikow aus dem Bachelorstudiengang „International Business and Social Sciences".