16.09.2014 Kategorie: Archiv

Studierende auf Wohnungssuche


Auch in den Hochschulstädten Kleve und Kamp-Lintfort ist die Wohnraumversorgung für Studierende wegen der gestiegenen Studentenzahlen angespannt. Daher sucht die Hochschule Rhein-Waal akut Wohnraum für die neuen Studierenden und unterstützt Vermieter bei der Wohnungsvermittlung.

„Dringend benötigen wir Unterstützung aus der Bevölkerung auf der Suche nach Zimmern, Apartments und Wohnungen für Wohngemeinschaften", sagt Prof. Dr. Marie-Louise Klotz, Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal. Vermieter werden gebeten, verstärkt Wohnraum in Kleve und Kamp-Lintfort sowie in der näheren Umgebung bei der Hochschule Rhein-Waal anzugeben und für die Studierenden bereit zu stellen. Insbesondere möblierte Wohnungen, die bereits über eine Grundausstattung verfügen, wie etwa eine Kochgelegenheit und eine Waschmaschine, seien für die neuen Studierenden wichtig.

Bereits jetzt gibt es eine lebhafte Nachfrage bei Zimmern oder Wohnungen durch die Erstsemester der Hochschule Rhein-Waal und mit dem Beginn des Wintersemesters Mitte September wird ein weiterer Anstieg erwartet. Denn die Hochschule rechnet mit weiter wachsenden Studierendenzahlen.

Vermieter mögen bitte bei Interesse auf der Homepage der Hochschule Rhein-Waal unter www.hochschule-rhein-waal.de/wohnen ein Formular ausfüllen und anschließend ihre Wohnungsanzeigen an die E-Mail-Adresse wohnung@hochschule-rhein-waal.de senden.

Ansprechpartner der Hochschule für die Vermittlung von Wohnraum:

Kleve und Umgebung: Petra Hübers, Sprechzeiten: Montag bis Mittwoch und Freitag: 9 bis 13 Uhr; Donnerstag: 14 bis 16 Uhr Tel.: 02821 80673 253, E-Mail: wohnung@hochschule-rhein-waal.de

Kamp-Lintfort und Umgebung: Astrid Watkins, Sprechzeiten: Montag bis Freitag: 10 bis 12.30 Uhr, Tel.: 02842 908 25 295, E-Mail: wohnung@hochschule-rhein-waal.de