18.12.2014 Kategorie: Aktuelles, Archiv, Presse

Zum Jubiläum fünf zusätzliche Deutschlandstipendien

Förderverein Hochschule Rhein-Waal feiert sein fünfjähriges Bestehen mit Geschenk an die Hochschule

Schneidet die Jubiläumstorte an: Fördervereinspräsident Dr. Matthias L. Wolfgruber

Der Förderverein Hochschule Rhein-Waal blickt auf fünf erfolgreiche Jahre der Hochschulförderung zurück, in denen er die junge Hochschule tatkräftig unterstützt hat. Als Jubiläumsgeschenk werden in 2015 fünf herausragende Hochschultalente durch zusätzliche Deutschlandstipendien gefördert.

Der Förderverein Hochschule Rhein-Waal und die Hochschule Rhein-Waal feiern 2014 beide ihr fünfjähriges Bestehen. Zufrieden bilanziert Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorstandsvorsitzender der ALTANA AG (Wesel) und Präsident des Fördervereins, bei der gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Präsidium am 10.12.2014 die bisherige Arbeit: „In den letzten fünf Jahren konnten wir Dank des starken Engagements unserer Vereinsmitglieder rund 250.000 Euro zugunsten der Hochschule investieren. Dazu gehören zum Beispiel Stipendien, Absolventen- und Förderpreise oder die Finanzierung von wissenschaftlichen Projekten." Ein wesentlicher Baustein der Arbeit ist auch die Organisation von Veranstaltungen, bei denen Studierende, Professoren und Unternehmen Kontakte miteinander knüpfen können. Das Speed-Dating zwischen Unternehmen und Studierenden, das Stipendiaten-Donatoren-Dinner oder Unternehmensbesuche sind etablierte Formate in der Fördervereinsarbeit. „Um der Hochschule Rhein-Waal und ihren Studierenden und Mitarbeitern diese Unterstützung bieten zu können, ist privates Engagement weiterhin unverzichtbar. Wir möchten mit unserer Arbeit Lust auf Hochschule machen, dafür brauchen wir ideelle und finanzielle Unterstützer", so Präsident Dr. Wolfgruber.

Zum Jubiläum überreichte der Hauptgeschäftsführer der Niederrheinischen IHK und Vorstandsvorsitzende des Fördervereins, Dr. Stefan Dietzfelbinger, Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Marie-Louise Klotz einen Gutschein für fünf Deutschlandstipendien im kommenden Jahr. Durch diese Spenden werden fünf Studierende, die überdurchschnittliche Leistungen im Studium oder im privaten Engagement zeigen, mit 150 Euro pro Monat gefördert. Das Bundesbildungsministerium verdoppelt die Summe.